Unwetter

Aus Feuerwache.net Anleitung
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Unwetter ist ein unvorhersehbares Ereignis, das zu jeder Tages -oder Uhrzeit auftreten kann. Die Anzahl der Feuerwachen spielt dabei keine Rolle. Beim Unwetter treten innerhalb kürzester Zeit sehr viele Einsätze auf.

Dabei ist die maximale Einsatzgrenze aufgehoben. Solange die eigentliche maximale Einsatzgrenze nicht überschritten ist, kommen neben den Unwettereinsätzen auch die "normalen" Einsätze wieterhin dazu. Sobald die eigentliche Obergrenze erreicht ist, kommen dann nur noch Unwettereinsätze neu dazu. Nach dem Ende des Unwetters gilt wieder die Obergrenze (Wachanzahl + 1). Neue Einsätze kommen dann erst wieder, wenn die Unwettereinsätze bis auf eine Zahl unterhalb der Obergrenze abgearbeitet sind.
Auch der maximale Einsatzradius um die Wachen herum ist aufgehoben und die Einsätze kommen in der gesamten Stadt. Die Bezahlung ist annähernd die gleiche, wie bei den identischen Einsätzen zu normalen Zeiten, es gibt da eine kleine Reduzierung, die aber kaum ins Gewicht fällt. Fehlalarme gibts bei den Unwettereinsätzen keine, die regulären Einsätze können natürlich weiterhin Fehlalarme enthalten.


Erkennbarkeit

- Schnelles Erscheinen mehrerer Einsätze hintereinander.
- Sehr viele Einsätze die mit einem Unwetter in Zusammenhang stehen ( Baum auf... und Keller...-Einsätze)
- Bei den Unwettereinsätzen kommen im Paket immer 3 bis 5 Stück auf einmal.
- Im Start-Log sind diese als "Unwetter-Notruf" gekennzeichnet.
- Eine Ankündigung von Sebastian bei Twitter
- Das Unwetter vom 19.07. war auch in den News als Unwetterwarnung am Vortag angekündigt worden, die anderen dagegen nicht.
- Ein dicker blauer Kasten mit Unwetter-Hinweis und Thread zum Forum oben auf jeder Seite.

Tipps zur Abarbeitung

Auch bei Unwetter können zu den dort auftretenden Einsätzen Sonderfahrzeuge nachgefordert werden (DLK, RW, GW-Öl). Es ist aber auf Grund der vielen, schnell hintereinander eintreffenden Einsätze zu empfehlen, die Sonderfahrzeuge nicht gleich mit zu alarmieren. Eine bewährte Strategie ist, erst einmal nur LFs (LF10/6 oder LF20/16 oder LF16-TS) zu den Einsätzen zu alarmieren und dann die Einsätze, bei denen Nachforderungen komme, der Reihe nach (z.B. nach Anfahrtzeit der SF) mit Sonderfahrzeugen zu versorgen und zu Ende abzuarbeiten. Da alle Spieler vom Unwetter betroffen sind, ist es während des Unwetters meist auch schwer, Sonderfahrzeuge aus dem Verband zu bekommen, nach Ende des Unwetters ist dann aber bei den meisten Verbänden schnell auch auswärtige Hilfe verfügbar.

Bisherige Unwetter

1. Unwetter am 19.07.2009 (Sonntag) von 11.00 Uhr - 16.00 Uhr
2. Unwetter am 17.08.2009 (Montag) von 10.30 Uhr - 12.00 Uhr
3. Unwetter am 24.08.2009 (Montag) von 17.30 Uhr - 23.20 Uhr
4. Unwetter am 23.12.2009 (Mittwoch) von 10.04 Uhr - 11.10 Uhr sowie von 14:19 Uhr bis 15:10 Uhr
5. Unwetter am 28.01.2010 (Donnerstag) von 9.59 Uhr - 10.49 Uhr
6. Unwetter am 25.02.2010 (Donnerstag) von 16.00 Uhr - 17.00 Uhr
7. Unwetter am 19.04.2010 (Montag) von 16.00 Uhr - 17.00 Uhr
8. Unwetter am 01.08.2010 (Sonntag) von 16.00 Uhr - 17.00 Uhr
9. Unwetter am 17.07.2011 (Sonntag) von 10.00 Uhr - 11.00 Uhr